Bauen mit gutem Gefühl

Das ist Bauen mit Solarenergie auf dem Dach

Solarenergie ist eine der saubersten und nachhaltigsten Energieformen überhaupt. Und eine Investition die sich langfristig auszahlt. Immer mehr Menschen entscheiden sich deshalb für die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach. Doch nur wer sich hier Experten anvertraut und umfassend beraten lässt, kann sicher sein, dass sich die Investition für ihn wirklich rechnet.

Energie auf dem Dach – direkt vom Pionier
Dank unserer Kernkompetenz als Zimmerei und als einer der Pioniere für Solaranlagen verfügen wir von Haus aus über das umfassende Know-how und seit 1998 über die praktische Erfahrung für die optimale Installation Ihrer Solaranlage auf dem Dach. Angefangen bei Fragen der Wettersicherheit bis zum fachgerechten Umgang mit bauphysikalischen Besonderheiten sind Sie mit unserer umfassenden Beratung, Planung und Montage Ihrer Photovoltaikanlage immer auf der sicheren Seite. Und auch nach der Installation können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Dach alles aushält und absolut dicht ist.

Solarstrom für den Eigenbedarf – eine sinnvolle Investition
Angesichts der jährlich steigenden Energiepreise ist die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach grundsätzlich immer sinnvoll – ganz gleich, ob Sie einen Neubau oder eine Renovierung planen oder ein bestehendes Dach haben. Besonders interessant sind heute Photovoltaikanlagen für den Eigenverbrauch, da die Vergütungssätze für die Netzeinspeisung inzwischen deutlich unter dem Strompreis liegen. Mit Solarstrom für den Eigenverbrauch sparen Sie bares Geld und machen sich künftig unabhängig von zunehmend steigenden Energiekosten.

Clevere Planung für cleveren Solarstrom
Der Anteil des selbst genutzten Solarstroms hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hierbei spielt die Größe und Ausrichtung der Photovoltaikanlage eine besondere Rolle. Deshalb empfehlen wir heute, zusätzlich auch Flächen zu belegen, die nicht nur nach Süden ausgerichtet sind, um eine breitere Abdeckung des Strombedarfs zu erhalten. Inzwischen sind wir auch technisch in der Lage, bislang „schwierige“ Dächer – z.B. mit Gauben und Teilverschattungen – oder auch kleine Flächen mit extra starken Solarmodulen zu belegen. Grundsätzlich empfehlen wir, die Photovoltaik-Anlage so groß wie möglich zu bauen, da der erzeugte Strom über einen intelligenten Solarspeicher zu jeder Tages- und Nachtzeit genutzt werden kann oder auch für eine mögliche E-Mobilität zur Verfügung steht. Interessant ist auch die Verwendung für Wärmepumpen. Mit der richtigen Planung kann ein großer Anteil des erzeugten Stroms selbst verbraucht werden – überschüssiger Strom wird nach wie vor eingespeist und ebenfalls vergütet. Als günstiger Einstieg in die solare Selbstversorgung bieten wir zwei standardisierte PV-Pakete mit 3,12 kWp und 4,68 kWp an. Sprechen Sie uns an!