Aktuelles Bauprojekt

KfW Effizienzhaus 55

Moderne Holzbauweise bietet die idealen Voraussetzungen für umweltfreundliches und gesundheitsverträgliches Wohnen. Die Holzhäuser der Zimmerei Schwörer zeichnen sich durch hohe Wohnqualität bei besonders niedrigen Energiekosten aus. 

Als ältester Werkstoff der Welt ist Holz ein nachwachsender Baustoff mit Zukunft – sei es zum Klimaschutz, für die Wohngesundheit oder mit Blick auf die Werthaltigkeit der Immobilie. Öko-Holzbauspezialist Schwörer setzt nicht nur Standardhölzer ein, sondern lässt den Bauherren entscheiden, ob es Fichte, Weißtanne, Douglasie, Lärche, Kiefer oder Eiche sein soll. Dazu gibt es natürlich eine umfassende Beratung. Dank der modernen, computergesteuerten Abbundanlage ist die Firma Schwörer in der Lage, Dachstühle sowie sämtliche Holzkonstruktionen passgenau zu fertigen. Mit präzise abgebundenem Holz lässt sich ein Haus wirtschaftlich in kürzester Zeit erstellen.

Bei dem präsentierten Wohnhaus – ein barrierefreies Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise – kommen nur ökologische Dämmstoffe aus natürlichen Materialien zum Einsatz – ein Plus für Wohnklima, Gesundheitsverträglichkeit, Lärmschutz und Umwelt. Die Außenwände sind mit Zellulose und Holzfaser, die Innenwände mit Holzfaser gedämmt – für besten Wärmeschutz im Winter wie im Sommer. Durch eine Installationsebene an den Wänden sind sämtliche Leitungsführungen nach Wunsch möglich. Grundsätzlich verwendet Schwörer für die Beplankung Lehmbaustoffe, Gipsfaser oder Gipskarton – im vorgestellten Modellhaus ist es eine Gipsfaserplatte. Für wohlige Wärme sorgt die Heizungsanlage mit Luftwärmepumpe und Fußbodenheizung – für den Blick ins Feuer ein Einzelofen im Wohnbereich. Dank der PV-Anlage wird bilanziell gesehen im Effizienzhaus 55 mehr Strom produziert, als verbraucht wird. Ein Stromspeicher kann zusätzlich nachgerüstet werden. Die großzügige Garage in Massivholzbauweise bietet Platz für Fahrräder und Gartengeräte. Dazu wurden massive Brettsperrholzplatten aus mehreren Kreuzlagen in sich und miteinander verleimt und außen mit einem Wärmedämmverbundsystem aus Holzfaser gedämmt. Die Fassaden werden verputzt, den Terrassenbereich dekoriert eine Holzfassade.

Bilder